Highlights

  • Speed als Metapher – Susan Sontag

    Speed als Metapher – Susan Sontag

    “Sontag arbeitete sich gewissermaßen aus ihrer schweren Krise heraus. In den Jahren zwischen 1973 und 1975 schrieb sie einen brillianten Essay über den französischen Poeten und Theatertheoretiker Antonin Artaud und mehrere Artikel über feministische Themen für Zeitschriften … Schließlich begann sie auch ihre berühmten Essays über Fotografie für die New […]

  • Die monochrome Art und die Faszination Schwarzweiss-Fotografie

    Die monochrome Art und die Faszination Schwarzweiss-Fotografie

    Wir schreiben das Jahr 2004. Die fotografische Welt ist im Umbruch. Analoge Kameras werden überall noch genutzt. Digitale Kameras faszinieren immer mehr und erweitern die praktischen Möglichkeiten. Fotohändler sind noch überall, Filme werden an fast jeder Ecke entwickelt und Fotografie ist noch mit Kameras verbunden. Dies ist gerade einmal zehn […]

  • Warum Kompaktkameras überleben

    Warum Kompaktkameras überleben

    Erst kamen die Kompaktkameras. Dann kamen die Handys mit Kameras. Dann kamen die Smartphones mit Apps dafür. Und dann kamen die Smartphones mit eingebautem Zoom. Ist dies das Ende der Kompaktkamera? Ganz im Gegenteil! Es kommt wohl eher auf die Kompaktkamera an. Wer ein Smartphone mit eingebauter Kamera haben will, […]

  • Die Wirklichkeit als Verlustgeschäft – Geld verdienen mit Dokumentarfotografie?

    Die Wirklichkeit als Verlustgeschäft – Geld verdienen mit Dokumentarfotografie?

    Manchmal geht es gut aus. Aber man kann davon nicht leben. Höchstens hinterher. Gerd Ludwig ist so ein Beispiel. Er hat erst auf kickstarter Geld gesammelt, um Tschernobyl zu besuchen und dann daraus ein Buch und eine Ausstellung gemacht. Er blieb seinem fotografischen Langzeitprojekt treu und setzte es um. Aber […]

  • Foto: Michael Mahlke

    Fotografie als soziale Praxis

    Thomas Bitterlich hat vor einiger Zeit über Bernd Stieglers Studien zur Kulturtechnik der Fotografie geschrieben. Dabei kommt er zu folgendem Gedanken: “Die Kulturtechnik Fotografie als soziale Praxis betrachtet legt den Schwerpunkt auf den alltäglichen Umgang mit Fotografien. Die wissenschaftliche Auseinandersetzung damit kann ebenfalls Kulturtechnik heißen. Bei Walter Benjamin geht es […]

  • Das Problem mit der Temperierung

    Das Problem mit der Temperierung

    Über Ostern hatte ich mal wieder das Bedürfnis meine Anfang des Jahres gemachten Negativ Planfilme zu entwickeln. Das lange Wochenende ist gut dafür geeignet und ich stieg ab in meinen Keller um nach zuschauen, welche Vorarbeiten zu tätigen sind z.B. alten Fixierer und Entwickler zu überprüfen und Mensuren und Prozessoren […]

 

Neue Empfehlungen